• 039452 803969
  • Shop ist 24 Stunden geöffnet
  • ab 100 Euro versandkostenfreie Lieferung (D)
  • post@wellness-stock.de
  • 039452 803969
  • Shop ist 24 Stunden geöffnet
  • ab 100 Euro versandkostenfreie Lieferung (D)
  • post@wellness-stock.de

Pfefferminzblätter Kräuterduft Verdampfer

Artikelnummer: SI-Code: 4130 00

19,50 €

(1 kg = 97,50 €)
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 5 - 7 Tag(e)

Beschreibung

Pfefferminzblätter Kräuterduft für Verdampfer - Pfefferminz, die Arzneipflanze des Jahres 2004 wirkt beruhigend und entzündungshemmend.

Pfefferminzblätter Kräuterduft Verdampfer
 


Pfefferminzblätter Kräuterduft für Verdampfer - Pfefferminz, die Arzneipflanze des Jahres 2004 wirkt antibakteriell, beruhigend und entzündungshemmend. Die Pfefferminzblätter sind destillierbar.

 

Lieferbare Größen

200 g Tüte - 3 kg Tüte

 

Saisonbedingt können manche Kräuter, Früchte, Potpourris vorrübergehend manchmal nicht sofort lieferbar sein. 
 

Pfefferminze enthalten wertvolle ätherische Öle wie Menthol und weiterhin Gerbstoffe, Bitterstoffe, Flavonoide, Enzyme, Valeriansäure. Die Ganzheit der Stoffe sollen sich positiv auf die Gesundheit auswirken. Am besten entfalten sich diese Stoffe, wenn die Pfefferminze mit Wärme in Verbindung kommt wie in der Sauna.
 

  • Pfefferminzblätter, geschnitten
     

Die eingesetzten Pfefferminzblätter sind natürliche Produkte und müssen strengsten Kontrollen standhalten. Pfefferminzblätter werden vor der Blüte geerntet, sorgsam gelagert, getrocknet und geschnitten. Qualität und Sorgfalt haben bei Ernte, Lagerung und Trocknung Augenmerk, um die wertvollen natürlichen Kräuter nicht zu schaden. Natürlich und mit Bedacht getrocknete Kräuter, Früchte und Potpourris sind die reinste Form, um Aromen zu genießen.

Die Wahrnehmung dieses Naturproduktes fällt im Vergleich zu ätherischen Ölen sehr viel schwächer aus. Dafür erhalten Sie die reinste Form der Düfte überhaupt. Wer den Duft der Pfefferminze verstärken möchte, gibt ein bis zwei Tropfen des passenden ätherischen Öles oder den passenden Saunaduft in die Kräuterschale. Die Pfefferminzblätter werden meist nur zur Optik verwendet.

Wir empfehlen das ätherische Öl Pfefferminz der Firma Bergland:
Pfefferminz

 

Anwendung der Pfefferminzblätter in der Sauna

Die geschnittenen Pfefferminzblätter werden am besten mit einem Handmörser zerstoßen, in die Verdampferschale gegeben und mit heißem Wasser aufgefüllt. Der Verdampfertopf wird in geringem Abstand über den Saunaofen gehängt. Beim Verdampfen des Wassers kann sich so gut die heilsame und wohltuende Wirkung der Saunakräuter in der Sauna verteilen und geben ihre wertvollen Wirkstoffe an die Umgebung ab. Zum Verstärken des Pfefferminzduftes einfach ein bis zwei Tropfen des passenden ätherischen Öles in das Wasser tropfen:
PFEFFERMINZ

 

Hinweise

Für alle Sorten der Kräuter, Früchte und Potpourris wird eine gleichgroße Tüte (145 x 85 x 200 mm) genutzt. Die Gewichte der Packungen variieren so von Variante zu Variante. Für die Großabnehmer werden die Sorten in kostengünstigeren Großgebinden mit 3 kg verpackt.​Bitte beachten Sie

 

Kräuterbad

Das Kräuterbad dient auch der Entspannung. Das Kräuterbad ist eine Variante des Dampfbades und wird auch Nebelbad genannt. Es herrschen niedrige Temperaturen von ca. 37°C bis 42°C und eine hohe Luftfeuchtigkeit. 

 

Verdampferschalen

Die Verdampferschale hängt meistens über dem Saunaofen. Es wird Wasser in die Verdampferschale gefüllt, die Saunakräuter und bei Bedarf ein paar Tropfen ätherische Öle zugegeben. Die Luftfeuchtigkeit erhöht sich etwas in der Sauna.  Beim direkten Saunaaufguss ist der Duft zuerst ziemlich intensiv und verteilt sich dann in der ganzen Sauna. Bei Verwendung einer Verdampferschale wird die Sauna gleichmäßig beduftet. Das empfinden viele Nutzer als sehr angenehm. 

 

 

Pfefferminze als Heilpflanze

 

Die Pfefferminze ist eine der beliebtesten Heilpflanzen, wenngleich die übliche Lebensmittelqualität einen für die arzneiliche Anwendung meist viel zu geringen Wirkstoffgehalt aufweist. Eine befriedigende Wirkung setzt jedoch eine ausreichend hohe Dosierung voraus; daher ist Arzneibuchqualität erforderlich (unter anderem mindestens 1,2 Prozent ätherisches Öl, Lebensmittelqualität zum Teil drastisch niedriger). Wichtigster Wirkstoff ist das ätherische Öl, ferner auch Labiatengerbstoffe, Flavonoide und andere. Pfefferminze wirkt anregend auf Gallenfluss und Gallensaftproduktion, krampflösend bei Beschwerden im Magen-Darm-Bereich, antimikrobiell und antiviral. Daher wird sie bei Gallenbeschwerden (auch leichteren Gallenkoliken) und „verdorbenem Magen“ mit Erfolg eingesetzt. Das ätherische Öl wird auch zum Einreiben bei Migräne, Kopf- und Nervenschmerzen sowie zum Inhalieren bei Erkältungskrankheiten verwendet; hierbei gilt wie für alle starkriechenden ätherischen Öle: Vorsicht bei Säuglingen und Kleinkindern. Bei Erkältung steht die subjektiv wahrgenommene Kühlwirkung im Vordergrund, die als erfrischend und angenehm empfunden wird; eine messbare abschwellende Wirkung existiert nicht. Spezielle Zubereitungen, die so präpariert sind, dass sie sich erst im Darm auflösen, werden auch bei Reizdarmsyndrom angewandt. Darüber hinaus besitzen die Wirkstoffe der Pfefferminze auch einen leicht beruhigenden Effekt. Pfefferminze kommt daher auch in Tees zur Nervenberuhigung und Schlafförderung zum Einsatz. Wenig bekannt ist, dass Beschwerden bei Sodbrennen mit starkem Säurerückfluss (Refluxösophagitis) in die Speiseröhre durch Pfefferminze verstärkt werden können. (Quelle Wikipedia)